Refillanleitungen

 

Einleitung:

Die von uns zur Verfügung gestellten Refillanleitungen beruhen auf den Erfahrungen tausendfacher eigener Tests und auf den Tipps, Ideen und Hinweisen aus zahllosen Briefen, Faxen und Emails unserer Kunden. Wir hoffen, dass unsere Anleitungen für den Benutzer sehr einfach verständlich sind und zum gewünschten Ergebnis führen werden.
Seit mehr als 8 Jahren nutzen mehr als 10 Mio. Kunden erfolgreich unsere Nachfüllsets um kostengünstig die Patronen Ihrer Drucker zu refillen.

Dennoch möchten wir Sie darauf hinweisen, dass das individuelle Ergebnis Ihres Refillvorganges von verschiedensten Faktoren beeinflusst wird. Alter des Verbrauchsmaterials, Art der Patronen und Ihr persönliches Geschick sind nur einige Parameter, die das Endergebnis beeinflussen können.

 

Bitte bedenken Sie in diesem Zusammenhang auch die enorme Farb-und Wirkungskraft der Tinte mit der Sie hantieren und treffen Sie geeignete Vorsichtsmassnahmen.
 

Garantieverlust durch Refillen:
Ein Punkt auf den wir häufig von Kunden weltweit angesprochen werden.
Hier herrscht allgemein große Verunsicherung. Die Hersteller empfehlen selbstverständlich den Einsatz von Original Verbrauchsmaterial. Ungeachtet dessen sind die Hersteller verpflichtet, den Garantieversprechen nachzukommen, auch wenn im Drucker kompatible Verbrauchsmaterialien eingesetzt wurden oder werden.

Sollten Sie weitergehende Informationen wünschen, steht Ihnen unser deutsches Serviceteam jederzeit gerne zur Verfügung. service@ur-inkjet.de
 

In Kürze werden wir Ihnen auch die von uns mit ausgelieferte Bedienungsanleitung zum downloaden bereitstellen!

Grundsätzliches:


Schwammbefüllte Patronen neigen dazu, einerseits schnell auszutrocknen (dazu reichen 2-3 Tage im leeren Zustand) und andererseits zu “verklumpen“. Somit wird ein einwandfreier Tintenfluss behindert. Dieses Problem löst man am besten mit der Cartridge Flush (Reinigungsflüssigkeit) von JR Inkjet. Einfach Reinigungsflüssigkeit in die einzelnen Kammer spritzen und mehrere Stunden wirken lassen. Im Anschluss daran wird die Reinigungsflüssigkeit wieder abgezogen und die Kammern mit entsprechender Farbe refillt.

Bei Patronen, bei denen der Druckkopf an der Cartridge sitzt, empfiehlt es sich, diesen mit Hilfe eines in Reinigungsflüssigkeit getränkten Küchentuchs zu säubern. Hierbei wird der Druckkopf direkt auf das getränkte Tuch gestellt (sichern Sie die Patrone durch ein geeignetes Gefäß) und für mehrere Stunden, am besten über Nacht, stehen gelassen.

Bei Patronen, deren Druckköpfe im Drucker justiert sind, ist es hingegen ratsam, eine mit Reinigungsflüssigkeit befüllte Patrone in den Drucker einzusetzen und mehrere Probedrucke zu machen. Dadurch wird die Zuleitung zum Druckkopf gereinigt und evtl. Verstopfungen beseitigt.

Die nachstehenden Erläuterungen zum Befüllen der verschiedenen Tintenpatronen sind zusätzliche Hilfen für Ihre JR-InkJet Refillkits.

Aus garantierechtlichen Gründen gelten immer und ausschließlich die mitgelieferte Bedienungsanleitung.

Canon

Epson

Hewlett Packard

Lexmark

Xerox